Wir helfen gern! Zunächst einmal sind natürlich die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer Ihre und eure Ansprechpartner in allen Fragen.
In folgenden Bereichen geben darüber hinaus den Eltern und Schülern  folgende Kolleginnen und Kollegen Auskunft und stehen mit Rat und Tat zur Seite:
Schulsozialarbeit:

Frau Grabovski, unsere Schulsozialarbeiterin, findet man im Raum 164. Ihre Aufgaben umfassen u.a. Folgendes:

- vertrauensvolle Ansprechpartnerin für alle Lebensbereiche

- Unterstützen bei der Bewältigung von Konflikten im Schulalltag

- Beraten von Schülern und Eltern z.B. in Erziehungsfragen

Frau Grabovski berät Schüler*innen und Eltern/Sorgeberechtigte bei schulischen sowie persönlichen Schwierigkeiten oder bei Erziehungsfragen.
Sie arbeitet eng mit der Lehrerschaft zusammen. Unter anderem durch ihre Zugehörigkeit zum Amt für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Erftstadt
ist sie gut mit außerschulischen Partnern der Jugendhilfe und Beratungsstellen vernetzt. Sie zeigt verschiedene Hilfsangebote auf und steht auch als
Ansprechpartnerin bei Beantragungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets zur Verfügung. Das Angebot der Schulsozialarbeit ist freiwillig und
vertraulich. Sie ist lebensweltorientiert und verfolgt das Ziel, die individuelle Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Sie befindet sich im
Raum 164 oberhalb der Mensa und ist montags bis donnerstags zwischen 08.00 und 16.00 Uhr und freitags zwischen 08.00 und 12.00 Uhr zu erreichen. Kontaktaufnahme kann Folgendermaßen erfolgen:

Mobilnummer: 0159 / 04427587

Mailadresse:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_______________________________________________________________________________________________________________________

Weitere schulische Anlaufstellen:

Suchtprophylaxe: unbesetzt zurzeit - Gespräche (selbstverständlich vertraulich), Informationsabende, Unterrichtsstunden, Adressen, Hilfsangebote
Schulangst, Schulschwänzen: Frau Kühle- Hilfsangebote, Adressen, Kontakt zu Ordnungsamt, Ärzten, Bezirksregierung

Erprobungsstufe : Frau Nieswandt und Herr Hick - Schullaufbahnberatung, Übergänge, Kontakt zu Grundschulen

Verkehrserziehung: Frau Pott - Schulscouts, Fahrräder, Material

Berufsorientierung: Frau Drobnica -Kontakt zum Arbeitsamt, Adressen, Kontakt zu Betrieben, Kooperation, Unternehmen aus der Region, BIZ-Besuche, BFE, KAoA
Streitschlichtung/Gewalt, Rassismus: Herr Scholz-Seckler,  Frau Schwarz - Mediation, Gespräche, Projekte

Trainingsraum: Herr Scholz-Seckler - Durchführung der TR-Konferenzen

Verhaltenstraining: unbesetzt

Schülervertretung: Herr Künster, Herr Werner - Projekte und Veranstaltungen, SV-Sitzungen, Vermittlung bei Konflikten

Schülerfahrt nach London: Herr Klupsch und Frau Schwarz - Termine, Organisation

Schüleraustauschprogramm Kalifornien/Yuba High: Frau Pott - Koordination und Durchführung

Schüleraustauschprogramm Kroatien/Krapina: Frau Schwarz und Frau Pott - Kontaktaufnahme, Planung und Durchführung

Schülerbücher: Frau Schiefer - Austeilung, Einsammlung, Elternanteil
Schullaufbahn und Rechtsfragen: Frau Müller-Gröls  Gesetze, Vorschriften, Versetzungen, etc

Lernstandserhebungen: Frau Nieswandt - Durchführung, Auswertung

Differenzierungskurse: Herr Scholz-Seckler - Wahlen, Einteilung

Abschlussprüfungen:  Herr Scholz-Seckler - Durchführung, Rechtsfragen

Lernorganisation: Klassenlehrer - Das Lernen lernen, Durchführung von Unterrichtsstunden zum Thema

Individuelle Förderung: Alle Klassen- und Fachlehrer

Übermittagbetreuung: Herr Simmler - Vermittlung, Kontakte

Sanitätsdienst: Herr Hick - Einteilung und Ausbildung

Praktikum: Kassenlehrer der 9. Klassen- Ablauf, Organisation, Adressen, Material

Gemeinsamer Unterricht:  Herr Kurth

Computer: Herr Klupsch

Homepage: Frau Özcan

Das Anti-Mobbing-Team:

Das Anti-Mobbing-Team unserer Schule wird in der ersten Phase der Entstehung von Mobbing, der sogenannten Testphase (nach Schäfer, Korn 2004),
aktiv und geht nach einem festen Handlungsablaufplan vor. Die Vorteile dieses Teams bestehen darin, dass feste Ansprechpartnerinnen in der Schule
für Lehrer, Schüler und Eltern benannt sind. Es setzt klare Signale für die Schülerschaft und wirkt präventiv in der Schule. Ressourcen werden
effektiv eingesetzt und das Ziel ist: kooperatives Reagieren auf Mobbing.

Hier  ein paar interessante Links zum Thema Cybermobbing:

www.watchyourweb.de - Datenschutz, Privatsphäre und Verbraucherschutz

www.juuupoort.de - Selbstschutzplattform für Jugendliche

Nummer gegen Kummer: 0800/1110333 oder vom Handy aus 116111

Schulpsychologische Dienst 221-29001 oder 221-29002

www.klicksafe.de - EU Initiative für mehr Sicherheit im Netz